Jahresbericht der KF-Garrel 2017/2018

Die Mitgliederversammlung ist am heutigen 02. März 2018 im Johanneshaus in Garrel.

Der Vorstand traf sich seit der letzten Mitgliederversammlung dreizehn  Mal.

Aktuell gehören dem Vorstand 11 Mitglieder an:

Vorsitzender:                                     August Lunte

Stellvertretender Vorsitzender:          Hubert Bley

Präses:                                              Paul Horst

Beauftragter für Jugendarbeit:           Dieter Göken

Kassierer:                                          Jens Kallage

Schriftführer:                                      Heinrich Wienken

Kolpingsenioren:                                Ida Abeln

Familiengruppe 1:                              Andrea Lunte

Familiengruppe 2:                              Bianca Tapken

Familiengruppe 3:                              Ralf Bohmann

Theater und Musik:                            Bernd König

Jeden 3. Donnerstag im Monat fand das Rosenkranzgebet in unserer Pfarrkirche statt.

Unsere KF hat zur Zeit 321 Mitglieder (Vorjahr 311 Mitglieder)

An den ca. 50 Veranstaltungen in den vergangenen 12 Monaten nahmen wenigstens 1.400 Mitglieder unserer KF teil.

Nachfolgend berichte ich über das Vereinsleben seit der letzten Mitgliederversammlung am 24.02.2017.

Samstag, 04.03.2017 Landesvolleyballturnier

 

Unsere Kolpingjugend hat mit einer Mannschaft an dem am 04.03.2017 in Barßel ausgerichteten 28. Landesvolleyballturnier erfolgreich teilgenommen.

Sonntag, 05.03.2017 Besuch des Indoorspielplatzes Fridolin

Die FG 3 hat mit 22 Personen (11 Kinder +11 Erwachsene) den Indoorspielplatz  Fridolin in Friedrichsfehn besucht.

Sonntag, 05.03.2017 Besuch des Theaterstücks des GJR

 

Die Theatergruppe hat sich das Stück des GJR in Garrel angeschaut.

Robert Buschenlange konnte als neues Theatermitglied gewonnen werden.

 

Samstag, 11.03.2017 Delegiertenversammlung in Essen

 

Die Kolpingsfamilie Garrel war mit 5 Abgeordneten (August, Jens, Bianca, Heinrich und  Dieter) in Essen gut vertreten.

 

 

Samstag, 18.03.2017 Frauenfrühstück mit Krimilesung in Garrel

 

Das Frauenfrühstück des Landesverbandes Oldenburg unter der Leitung von Patricia Krieger wurde in diesem Jahr von der Kolpingsfamilie Garrel ausgerichtet und war mit 110 Teilnehmern (davon 23 aus Garrel) sehr gut besucht. Die Abstimmung mit Vechta und die Organisation  hatte Andrea Lunte übernommen, die zusammen mit einem großen Helferteam um Rita Tholen und Inge Göken für einen reibungslosen Vormittag sorgten. Nach einer spannenden Krimilesung der Autorin Rose Gerdts-Schiffler aus ihrem Krimi „Dornenkinder“ hatte Maria Hackstedt auch Gelegenheit das Café International in Garrel vorzustellen. 200 Euro konnten als Spende dem Cafe International übergeben werden.

Freitag, 24./25.03.2017 24 Stunden Gebet

Auch wir Kolpinger haben uns an dieser Aktion beteiligt.

Sonntag, 26.03.2017 Fastenwallfahrt nach Bokelesch

 

Die Fastenwallfahrt hat mit 24 Teilnehmern nach Bokelesch stattgefunden. Andrea und Rudolf Göken hatten die Wallfahrt mit einem Impuls während der Busfahrt und einer Andacht in der Kapelle sehr gut vorbereitet. Bei einem Rundgang und während des K und K im Informationszentrum gab Herr Joachim Bunger interessante Einblicke in die Geschichte der Wallfahrtskapelle.

Sonntag, 01.04.2017 Osterkerzen basteln.

Die FG 3 hat am 01.04.2017 mit 27 Personen Osterkerzen gebastelt.

Freitag, 07.04.2017 Besuch Theatergruppe Barßel

Unsere Theatergruppe hat am 07.04.2017 die Barßeler Theatergruppe besucht

Samstag, 08.04.2017 Rocky – Horror-Picture-Show

 

Die Rocky-Horror-Picture Show der FG I war ein voller Erfolg. 20 Kolpinger gaben Ihr Bestes um den Film im Johanneshaus mit Leben zu erfüllen. Es gibt durchaus Überlegungen für eine Wiederholung alle 2 Jahre.

 

Dienstag, 11.04.2017 Besichtigung Mercedes – Werk in Bremen

 

Von den Senioren  wurde das Mercedes –Werk in Bremen mit insgesamt 49 Personen besichtigt (davon 13 Garreler und 36 Varrelbuscher). Ein schöner Tag mit einer interessanten Führung endete mit einem Essen im Alten Posthaus in Ahlhorn.

 

Montag, 17.04.2017 Gottesdienst am Ostermontag mit Eiersuchen und Grillen

 

Die Messe am Ostermontag war sehr gelungen und das anschließende Eiersuchen in Pastor`s Garten war eine tolle Aktion. 128 Eier fanden mehrmals begeisterte Abnehmer und die Besucher ließen sich die Grillwurst schmecken. 

 

Freitag, 21.04.2017 Ukraine Sammlung

 

Fleißige Helfer sorgten auch dieses Jahr wieder für das Verladen der gespendeten Sachen.

 

Samstag, 22.04.2017 Waldspaziergang in den Bührener Tannen

 

Der Waldspaziergang der FG 3 in den Bührener Tannen mit anschließendem Picknick war mit 20 Teilnehmern gut besucht.

 

Donnerstag, 27.04.2017 Bowling in Cloppenburg

 

Unserer Kolpingjugend hat mit 6 Teilnehmern am 27.04.2017 in Cloppenburg gebowlt.

Samstag, 06.05.2017 Landeswallfahrt nach Bethen

Auch einige Kolpinger aus Garrel waren dabei.

Mittwoch, 10.05.2017 Maiandacht im Pastorenbusch

Die Maiandacht in der Grillhüte im Pastorenbusch war mit 30 Teilnehmern gut besucht. Es war eine sehr schöne und von Andrea Lunte auch gut vorbereitete Andacht.

Freitag, 12.05.2017 24-Stunden-Aktion

 

Zusammen mit der KJO wurden während der 24-Stunden-Aktion  ca. 140 ccbm Sand sowie ca. 200 qm Steine verarbeitet und der Vorplatz der Kolpinghütte größtenteils gepflastert. In einer Nachfolgeaktion wurde eine Woche später dann ein Rest von 100 qm fertig gepflastert. Nun sind auch die Türen zum Vorplatz nutzbar.

Samstag, 13.05.2017 Besuch Theaterfreude in Filsum

Sonntag, 21.05.2017 Besuch bei Pater Boby in Lutten

Sechs Kolpingsenioren haben Pater Boby in Lutten besucht. Bei Kaffee und Kuchen kam ein gutes Gespräch mit unserem früheren indischen Pater zustande.

Samstag, 20.05.2017 Konzert Osteuropahilfe

Das Konzert zu Gunsten der Osteuropahilfe ist sehr gut gelaufen und war auch finanziell ein voller Erfolg. Ca. 150 Besucher haben etwa 1.400 Euro gespendet. Ein tolles Ergebnis und ein sehr schöner Konzertabend, der zusätzlich durch Einlagen der Theaterjugend (Robert Buschenlange, Bernd Westerkamp und Detlev Göken) bereichert wurde.

Sonntag, 11.06.2017 Frühwanderung

Die Frühwanderung der FG 1 am 11.06.2017 hat mit 8 Teilnehmern stattgefunden. Gefrühstückt wurde  beim Hofcafe Debbeler in Dwergte.

Samstag, 17.06.2017 Zelten im Pastorenbusch

5 Männer der FG3 haben mit Ihren mit den Kindern im KFZ gezeltet. Beim abendlichen Grillen und Lagerfeuer waren dann ca. 30 Kolpinger zugegen.

Sonntag, 02.07.2017  Boule im Dorfpark

Am 02.07.2017 wurde im Dorfpark geboult. 16 Teilnehmer ließen sich diesen Spaß nicht entgehen. Neben dem sportlichen Aspekt, gab es dann auch K u.K auf dem Planwagen.

 

05.08.-06.08.2017 Fahrradtour nach Westerstede

Die 2-tägige Fahrradtour mit 23 Teilnehmern nach Westerstede war sehr gut geplant und die Stimmung war gut. Interessante Stopps auf dem Weg, wie der Besuch eines Rauchhauses, bei dem August und Andrea die Radler mit gekühlten Getränken erwarteten, Kaffee und Kuchen am Zwischenahner Meer und einige Weitere Stopps sorgten für eine abwechslungsreiche und kurzweilige Fahrt. Bis auf ein Regenschauer war das Wetter den Teilnehmern auch gut gesonnen. Kompliment an die Organisatoren Doris und Franz-Josef Ferneding, Rita und Hermann-Josef Tholen sowie Monika und Manfred Nienaber.

Samstag,12.08.2017 Besuch Wagyu-Hof Auetal

Mit 35 Kolpingern wurde der Wagyu-Hof Auteal der Familie Looschen besichtigt. Nach einer Führung gab es für die Frauen ein Staplerrennen., bei dem ein Rundballen eine bestimmte Strecke transportiert werden musste. Während das Aufspießen und das Fahren für fast alle Teilnehmerinnen problemlos klappte, gestaltete sich das Absetzen teilweise sehr schwierig. Nach der letzten Teilnehmerin war der Ballen dann auch am Ende, so dass die Kinder diesen demontieren und als Strohberg zum Spielen nutzen konnten.

Sonntag, 13.08.2017 Kolpingtag Intern

Den Kolpingtag Intern besuchten ca. 50 TN. Es war ein schönes Miteinander und auch die teilweise „gefrorenen Getränke“ konnten der guten Stimmung keinen Abbruch tun. Nach Abzug aller Kosten waren sogar noch 84 Euro für die Kasse übrig. Vom Landesverband hatten wir zusätzlich Agnes Beckmann und Maren Feldhaus zu Besuch, die sich die Örtlichkeiten für die Ausrichtung des Krambamboli 2018 anschauen wollten.

Mittwoch, 16.08.2017 Grillen mit KF Varrelbusch

Am 16.08.2017 trafen sich 19 Kolpinger aus Garrel und 17 Kolpinger aus Varrelbusch zum gemeinsamen Grillen in der alten Schule in Resthausen.

Samstag, 19.08.2017 Tag der Treue in Wilhelmshaven

Am Tag der Treue in Wilhelmshaven nahmen 8 Kolpinger aus Garrel teil. Der Tag begann um 09:00 Uhr mit einem Frühstück. Um 10:00 Uhr  wurde dann der Festgottesdienst in der Kirche St. Willehad mit Landespräses Pfarrer Jaspers-Bruns, der auch die Predigt hielt, mit Präses Holger Kintzinger und Ehrenpräses Franz-Joesef Hachmöller zelebriert. Insgesamt lauschten dann ca. 430-450 Teilnehmer im Gorch-Fock-Haus dem Vortrag von Franz Müntefering zum Thema „Geschenkte Jahre sinnvoll nutzen“. Als Rahmenprogramm gab es eine Hafenrundfahrt von ca. 1,5 Stunden Dauer im Marinestützpunkt und mit Jade Weser Port, oder einen Spaziergang entlang der Promenade am Südstrand. Der Tag endete mit einer Kaffeetafel wieder im Gorch Fock Haus mit maritimen Unterhaltungsprogramm der Jadesänger Wilhelmshaven.

Sonntag, 27.08.2017  Messe Thülsfelder Talsperre

Das Mitgestalten der Messe an der Thülsfelder Talsperre durch das Kolping Gesangsteam war sehr schön, trotz des nicht ganz optimalen Wetters.

Samstag, 09.09.2017 Freilichtbühne Lohne „Schlager lügen nicht“

Die Freilichtbühne in Lohne wurde mit 10 Kolpingern besucht. Während des Dauerregens saßen die Zuschauer im Trockenen. Die Darsteller mussten allerdings den Regen über ich ergehen lassen. Die Lieder aus den 70er Jahren rissen spätestens bei „Ti Amore“  trotzdem alle mit und es war eine tolle Veranstaltung.

Donnerstag, 21.09.2017 Treffen der Seniorenbeauftragten in Harkebrügge

Ida Abeln und Berta Lorenzl haben an dem Treffen der Seniorenbeauftragten in Harkebrügge teilgenommen. Zum diesjährigen Treffen in den Räumen der Kolping-Berufshilfe konnte Alfons Völkerding insgesamt 20 Teilnehmer begrüßen. Der Kolpingtag 2018 vom 09.-13.05. steht unter dem Motto „Suche Frieden“ und wurde von Arnold Kalvelage beworben. Es wurde auch ein Rückblick auf die Seniorenveranstaltungen des Landesverbandes gehalten. Dazu gab es Berichte über die Aktivitäten der einzelnen Kolpingsfamilien. Ida hat über die Besichtigung des Mercedes Werkes in Bremen und über das Grillen mit der KF Varrelbusch berichtet.

Montag, 25.09.2017 Kolping Gebetsruf

Dem Gebetsruf folgten 30 Kolpinger. Musikalisch wurde dieser von Bernd König am Klavier begleitet und Ida und Dieter  fungierten souverän als Meßdiener. Andrea hatte den Gebetsruf perfekt vorbereitet und konnte Präses Paul Horst sogar noch eine Predigt entlocken.

Samstag, 30.09.2017 Oktoberfest im KFZ

Das Oktoberfest war ein voller Erfolg. Der vom Vorstand schön dekorierte neue Veranstaltungssaal im KFZ hat seine Feuertaufe bravourös bestanden. 56 Kolpinger (schöne Mischung aus Senioren, Mittelalter und Jugend) feierten, teilweise in bayrischer Tracht, ein tolles Fest. Kulinarisch gab es Haxen oder Weißwürste mit Stampf und Sauerkraut, also die typisch bayrische deftige Kost. Bei bayrischem Bier und dem passenden Absacker (Marille und Williams) wurde bis in die frühen Morgenstunden zünftig gefeiert.

Sonntag, 01.10.2017 Kaffee und Kuchen der Senioren

Mit 26 TN wurde im Café Wunderbar in Markhausen kaffeesiert. Den Kolpingern hat es bei Frau Schulte sehr gut gefallen und man war sich darüber einig, dass das nächste KuK wieder „auswärts“ stattfinden soll.

Sonntag,10.09.2017 Freilichtbühne Ahmsen 

Mit 21 Kolpingern wurde von der FG 3 in Ahmsen das Stück „Pippi Langstrumpf“ besucht.

Dienstag, 03.10.2017 Brunchen und Programmplanung

 Das traditionelle Brunchen und Programmplanung hat mit ca. 30 Erwachsenen und einigen Jugendlichen im Johanneshaus stattgefunden.

Freitag, 03.11.2017 Laterne Gehen

30 Kolpinger der FG III sind mit der Laterne von Haus zu Haus gegangen.

November 2017  Theatersaison

Das Theaterstück „De Neegste bidde“ kam sehr gut an. An  6 Spieltermine. (3./4./11./12./18. und 19.11.) wurde das Stück aufgeführt und schon die Auftaktveranstaltung (inkl. KuK) war mit 200 Zuschauern super besucht. Auch bei den  Folgeaufführungen hatten wir eine um etwa 10 % bessere Zuschauerresonanz, als im Vorjahr.

Ein Erfolgsfaktor war sicherlich das gute und lustige Stück und das stark verjüngte Ensemble, das einen tollen Job macht, was von den Leuten in Garrel honoriert wird. Aber auch die ausgeklügelte Werbung, sowie die interessant gestalteten Eintrittskarten trugen einen wesentlichen Teil dazu bei. Bewährt hat sich auch die Möglichkeit die Karten im Vorverkauf zu erwerben, denn diese werden scheinbar auch gerne als Geschenk weitergegeben.  So war die Theatersaison letztlich sehr erfolgreich mit fast 1.000 Besuchern. Am 21.11.2017 wurde dann die Bühne im Forum abgebaut und die Theatersaison bei Kalli kulinarisch beendet.

Sonntag, 26.11.2017  Diakonweihe Günter Hinxlage

Am Hochfest Christkönig, dem 26.11.2017, wurden im Hohen Dom zu Münster 10 Männer durch Handauflegung und Gebet von Weihbischof Dr. Stefan Zekorn zu Ständigen Diakonen geweiht. Einer von Ihnen war unser Kolpingmitglied Günter Hinxlage. Es war eine sehr schöne und würdige Feier. August Lunte war mit dem Garreler Kolpingbanner dabei. Im Anschluß waren alle Garreler in der Gaststätte „Uferlos“ zum kleinen Imbiss eingeladen.

Sonntag, 03.12.2017 Einführung von Günter Hinxlage als Diakon in Garrel

 „Überragender“ Diakon herzlich begrüßt in ST. JOHANNES BAPTIST
Günter Hinxlage in Garrel empfangen – „Türhüter der Kirche“

Im  festlichen Hochamt, musikalisch gestaltet vom Kirchenchor St. Cäcilia   und   dem   Kolping-Gesangsteam,  ist  am  Sonntag Günter Hinxlage als Ständiger Diakon   in   der   Kirchengemeinde  St.  Johannes  Baptist in Garrel begrüßt und der Kirchengemeinde vorgestellt worden. 

Pfarrer  Paul  Horst betonte, passender könne die Premiere  nicht  sein.  Etwas Neues  werde zu  Beginn  des neuen  Kirchenjahres  am  1. Advent   begonnen,  ein  Aufbruch werde gewagt. 

In  seiner  Predigt  griff  Jugendpfarrer  Holger  Ungruhe die  griechisch-orthodoxe  Liturgie  auf,  in  der  der  Diakon die  Liturgie  mit  den  Worten „Es  ist  Zeit  für  das  Werk des Herrn“ eröffne – ein Satz, der alle angehe. Er zeige auch: Die Diakonweihe  sei  nicht  Ausdruck einer besonderen Leistung des Diakons. Es sei eine Indienstnahme  durch  Christus. 

Ungruhe  verwies  auf  die Funktion des Diakons im Einsatz für die  Armen, die Kranken und Einsamen. „Der erste Platz  des  Diakons  ist  nicht hinter dem Altar, sondern bei den Menschen“, sagte Ungruhe.  Er  sei  dort,  wo  uns  heute auch Not begegnet. Die Sorge um  die  Armen  sei  der  Kirche so  wichtig,  dass  sie  nicht  aus dem  Blick  verloren  werden dürfe. Der Diakon möge „Türhüter“  der  Kirche  sein,  der den Blick nach draußen richte, dorthin, wo die Menschen seien. 

Pfarreiratsvorsitzende  Brigitte  Rolfes  erinnerte  an  den Werdegang und  betonte  das vielfältige  ehrenamtliche  Engagement Hinxlages   sowie seiner Frau Ina, zollte Respekt für die fast fünfjährige Ausbildung zum Diakon im Zivilberuf und  begrüßte  ihn  im  Namen  der  Pfarrgemeinde.  Dechant Michael Borth betonte, Hinxlage sei alleine schon von seiner  Größe  her  ein  „alle überragender   Diakon“.   „In dieser Kirche tätig zu sein, ist nach wie vor eine große Freude“, betonte Borth.  

Beim anschließenden Empfang  im  Johannes-Haus  nahm   Hinxlage   zahlreiche Glückwünsche entgegen.

 

 

Mittwoch, 06.12.2017 Nikolausaktion

10 Nikolausgruppen „arbeiteten“ 91 Haushalte ab. Inge Göken hatte die Aktion in bewährte Manier wiederum souverän organisiert.

Sonntag, 10.12.2017 Kolpinggedenktag

Der Kolpinggedenktag am 10.12.2017 war sehr gut besucht und startet traditionell mit der Frühmesse um 8:00 Uhr.

Ein Höhepunkt waren die vielen Ehrungen für langjährige Treue zu Kolping.  Es konnten drei Ehrungen für 65jährige Mitgliedschaft, drei Ehrungen für 50jährige Mitgliedschaft und 14 Ehrungen für 40jährige Mitgliedschaft vorgenommen werden. Leider waren nicht alle zu Ehrenden anwesend. Ihnen wurde die Urkunde überbracht. Unser Kolping-Gesangsteam hatte sich in der Messe noch nicht ganz verausgab und bot den ca. 140 Teilnehmern in der Bürgerklause, neben dem herrlichen Gaumenschmaus, einen weiteren Ohrenschmaus. August Lunte führte letztmalig als erster Vorsitzender galant durch den Vormittag durfte auch dieses Jahr wieder viele neue Mitglieder willkommen heißen, damit wir auch in Zukunft Gedenktage mit vielen Ehrungen erleben dürfen.

Freitag, 15.12.2017 Glühweinabend

Der Glühweinabend der FG I wurde mit 7 Teilnehmern im Johanneshaus durchgeführt. 

Samstag, 23.12.2017  Weihnachtsmarktaktion der Kolpingjugend

Die Aktion war ein riesiger Erfolg. Mit 360 Grüßen wurden die Vorjahre deutlich übertroffen. Dazu beigetragen hat sicherlich auch die gute Lage unseres Standes auf dem neuen Weihnachtsmarktgelände vor der Oberschule.  Auch die super Stimmung im Verkaufsstand wirkte Verkaufsfördernd. 9 Touren und fast 25 Jugendliche brachten die Grüße dann auch pünktlich vor Heilig Abend in die Haushalte der Gemeinde.

Samstag, 26.12.2017  Familiengottesdienst am 2. Weihnachtsfeiertag

Die Messe wurde von Andrea Lunte sehr schön vorbereitet und das Kolpinggesangsteam unterstützte dabei wiederum sehr souverän.

Samstag, 13.01.2018 Tannenbaumaktion der Kolpingsfamilie  u. der Landjugend Garrel

Wie in den Vorjahren sammelte auch dieses Jahr die Kolpingsfamilie Garrel zusammen mit Mitgliedern der Landjugend Garrel die ausgedienten Tannenbäume in der Gemeinde Garrel ein. Unter Leitung von Hubert Bley und Dieter Göken hatten sich am Samstag, 13.01.18 bereits um 09:00 Uhr morgens zehn Traktorgespanne, sowie viele Helfer/innen von jung, jugendlich bis älter auf dem Busplatz bei der Oberschule Garrel eingefunden. Die einzelnen Bezirke und Strecken wurden auf die einzelnen Gruppen aufgeteilt und abgefahren. Zur Mittagspause treffen sich alle Helfer im Johanneshaus, um erste Erlebnisse und Erfahrungen auszutauschen und sich bei einer von Inge Göken gekochten Suppe und einigen Getränken für den weiteren Einsatz des Tages zu stärken. Wie in den Vorjahren wurden die bei der Aktion erhaltenen Spenden einem gemeinnützigen Zweck zugeführt.

 

20.-21.01.2018  Gospelworkshop und Gottesdienst in Garrel

Energie, Groove und Hingabe. Der Gospel und Pop- Workshop fand in Garrel mit Rekordbeteiligung statt. 114 Teilnehmer studierten unter der Leitung von Wolfgang Zerbin Pop und Gospel- Lieder im Forum der Oberschule ein. Organisiert hatte den Workshop erstmals unser Kolping-Gesangsteam mit Hilfe zahlreicher weiterer Kolpinger. Am Sonntagmorgen konnten zahlreiche Zuhörer erleben, was die Teilnehmer gelernt hatten. Der Gottesdienst bildete dann auch den Höhepunkt des Workshops, der zum sechsten Mal, in den vergangenen Jahren von den Jovi-Singers, durchgeführt wurde.  

Samstag 17.02.2018 Kolpingmänner tischen auf

Von den Damen sehnsüchtig erwartet, von den Männern in Aussicht gestellt, startete am Samstag, 17. Febr. 2018, die nächste Runde "Männer können auch kochen". Die 10 Herren versammelten sich hierzu bereits am frühen Nachmittag, um die Zubereitung des 4-Gänge-Menue und die Aufgabenverteilung intensiv zu besprechen und dann natürlich auch umzusetzen. Im Vorwege hatte man sich über die Menue-Folge ausgetauscht und entsprechend eingekauft. Jetzt galt es, diese kulinarische Herausforderung zu meistern und den Damen wieder einmal einen schönen Abend zu kreieren. Viel Arbeit, Schweiß und einige Bier führten zu einem geschäftigen Treiben am Herd, aber auch an der Vorbereitung und Eindeckung der Festtafel. Um 19:00 Uhr konnten dann die 10 Damen des Abends mit einem Sekt begrüßt werden. Danach begann der kulinarische Schmaus durch Vorspeise, Suppe, Hauptgang und einem raffinierten Nachtisch. Edle Weine und andere Getränke rundeten den Abend ab und der sich anschließende Degistif wurde von allen dankend und gerne angenommen. Fazit: Ein rundum gelungener Abend, der sicherlich wiederholt werden darf.

Samstag, 24.02.2018 Frauenfrühstück mit Krimilesung in Cappeln

Die Kolpingsfamilie Cappeln hatte zum Frauenfrühstück ins Pfarrheim eingeladen. Mit 108 Frauen (davon 7 aus Garrel) war die Veranstaltung gut besucht und auch gut organisiert.  Frau Carla Berling las aus ihrem Roman „Sonntagstod„ vor. Hierbei begeisterte die in Ostwestfalen, und zwar in Bad Oeynhausen, geborene Autorin mit faszinierend vorgetragenen Auszügen aus ihrer Krimireihe um die Lokalreporterin Ira Wittekind, bei welcher ihre rheinländische humorvolle Art immer wieder durchdrang.

Samstag, 24.02.2018 Kohlessen in Großenkneten

Die Familiengruppe 3 war mit 13 Personen zum Kohlessen bei Kellermann in Großenkneten.

Ganzjährig KFZ Pastorenbusch

Wir haben in diesem Jahr viele schöne Veranstaltungen durchgeführt. Nicht unerwähnt bleiben darf aber die Arbeit am KFZ Pastorenbusch. Rührige Mitglieder haben auch dieses Jahr wieder das ganze Jahr über hunderte von Arbeitsstunden investiert, um unser KFZ zu einem echten Juwel zu machen. Dafür ein Vergelt`s Gott.

Der Bericht fasst die Veranstaltungen des Jahres 2017/2018 kurz zusammen und wird auf der Homepage der Kolpingsfamilie veröffentlicht, erhebt aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit

 

Heinrich Wienken, Schriftführer